Genesungsbegleitung

Genesungsbegleiter: Was ist das eigentlich?
Genesungsbegleiter sind Psychiatrie-Erfahrene, die im Rahmen des Programms EX-IN ausgebildet werden, um anderen in Problemsituationen zur Seite zu stehen.

Im Mittelpunkt der Ausbildung steht das Erfahrungswissen, das in psychischen Krisen und seelischen Erschütterungen und deren Bewältigung gewonnen wurde.

Die Ausbildung umfasst u. a. folgende Themen:
• Gesundheit und Wohlbefinden
• Fürsprache
• Selbstfürsorge
• Begleiten und Beraten
• Krisenintervention

Zielgruppen
• psychisch Erkrankte und deren Angehörige
• alle, die eine Beratung wünschen

Inhalt
Ausgebildete Genesungsbegleiter bieten Ratsuchenden Gespräche und Begleitung auf deren persönlichen Weg an.

Zu unserem Angebot zählen u. a. Einzelgespräche und individuelle Hilfestellungen. Die Terminvergabe ist zeitnah möglich und die erste Beratungseinheit ist kostenlos. Seit 2021 dürfen unsere Leistungen, gemäß §45a SGB XI in Form der Alltagsbegleitung, direkt mit den Pflegekassen abgerechnet werden. Zertifizierte Genesungsbegleiterinnen/ Alltagsbegleiterinnen: Marita Haberer, Lilli Schneider, Stefanie Liegmann und Maria Birkenstock